Blog

Rostocker Weihnachtserwachen

Rostocker Weihnachtserwachen

Grüße zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel. Montage: R. Hartig

Zu sehen ist hier mal eine andere Perspektive auf das Rostocker Rathaus: Im Vordergrund das weihnachtliche Markttreiben und im Hintergrund der blaue Sternenhimmel. Das Bild „Rostocker Weihnachtserwachen“ wirkt märchenhaft, ja auch friedvoll, so denke ich. Als ich das Foto machte, rückte gerade die Rathausuhr auf 14.40 Uhr. Da war der Himmel noch grau. Doch in Gedanken war ich bereits bei der Sternenhimmel-„Montage“. Denn das Firmament passt doch wunderbar zu Weihnachten, oder? 

Alles Weitere im Weihnachtslied STERNE IN DER NACHT:

Fotografischer Weihnachtsmarktbummel

Weihnachtsmarktbummel in Rostock

Rostocker Weihnachtsmarkt - wolkenreich und regnerisch.

Nicht so richtig toll: Das Wetter für einen fotografischen Bummel auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt. Zumindest heute, am Donnerstag gegen 17 Uhr, als ich aus Dierkow mit dem Rad am Markt eintrudelte. Stimmungsvolle Fotos wollte ich mit meiner neuen Olympus OM-D EM10 Mark III in der „Blauen Stunde“ einfangen. Doch die blieb dunkelgrau. 

Trotzdem, Stativ raus, Kamera drauf, auf MANUELL justiert. Denn längere Belichtungszeiten sind angesagt. Wo ist die Fernbedienung? Auf dem Handy - und das liegt zum Laden in der Wohnung. Na prima, mit kalten, zitternden Händen versuche ich den Auslöser in den Griff zu bekommen. Nicht einfach, dazu auch noch böiger Wind. Ich schalte in den Modus ART um, wähle „Dramatischer Ton 1“. So entstand obiges Bild, das ich mit den Programmen Adobe Photoshop Elements 15 und Aurora HDR 2018 etwas nachbearbeitet habe.

Mein Fazit: Ein erstes Probefoto, mehr nicht. Fakt ist, ohne Fernauslöser verwackeln oft die Aufnahmen. Und nicht immer ist der Selbstauslöser der Kamera sinnvoll, beispielsweise wenn es um einen bestimmten Moment geht. Also, prüfe stets dein Fotoequipment!

Home | Blog | Kontakt | Impressum © Roland Hartig 2017